Internationales Erzählcafé

Internationales Erzählcafé mit Dr. Ali Alavi: “So wie es ist, bleibt es nicht - Leben in zwei Heimaten”


Datum: Sonntag, 9. April 2017, 11:00 Uhr

Ich bin als junger Mann aus dem Iran nach Deutschland gekommen und lebe seit fast 50 Jahren hier in der Bundesrepublik. Ich habe mich mit der Geschichte, Literatur, Kunst, mit den sozialen und politischen Problemen der Bundesrepublik Deutschland ebenso intensiv wie Einheimische auseinandergesetzt. Doch meine primäre Sozialisation fand im Iran statt und prägte mich auch […]


Internationales Erzählcafé mit Eugen Erbs und Barbara Czernek: “Meine Heimat liegt im Osten - mein Zuhause ist hier”


Datum: Sonntag, 3. September 2017, 11:00 Uhr

Wir hören den ehemaligen Leiter der Liebigschule Eugen Erbs im Gespräch mit seiner Tochter Barbara Czernek, Journalistin.
Eugen Erbs wird in seinem persönlichen Lebensrückblick auf 86 Jahre prallgefülltes Leben und Erleben zurückblicken, das 1931 bei Blitz und Donner in Zwittau (Sudetenland) begann und ihn durch die Vertreibung 1945 über viele Stationen schließlich nach Gießen verschlug, […]


Internationales Erzählcafé mit Siobhan Prendergast


Datum: Sonntag, 12. November 2017, 11:00 Uhr

Ich bin an der Westküste von Irland in Connemara aufgewachsen. Mit 16 habe ich die Schule verlassen und bin aus purer Neugier mit einem Rucksack raus in die große unbekannte Welt gegangen.
Nach einer Ausbildung zur Rezeptionistin bin ich mit meiner Schwester durch Europa gereist. Die Reise sollte einen Monat dauern … ich bin aber […]


Internationales Erzählcafé mit Lena-M. Grizan


Datum: Sonntag, 7. Februar 2016, 11:00 Uhr

Ich wurde am 1. April 1985 in Gießen geboren, deshalb ist mir die Stadt vom ersten Moment an gut bekannt. Nach der Schule und dem Abitur im Jahr 2004 begann ich mein Studium der Rechtswissenschaften in (genau!) Gießen und bin mittlerweile Assessorin.
Seit 2015 arbeite ich bei der Bundesagentur für Arbeit in (genau!) Gießen. Hier […]


Internationales Erzählcafé mit Mostafa Farman: “40 Jahre ehrenamtliche Arbeit in Deutschland”


Datum: Sonntag, 28. Februar 2016, 11:00 Uhr

Ich kam wie viele andere Iraner nach Deutschland, um zu studieren und nach vier bis sechs Jahren wieder in die Heimat zurück zu fahren um dort zu arbeiten.
Ich habe hier in Gießen studiert. Anschließend habe ich 1988 meine Stelle wegen ehrenamtlicher Arbeit aufgegeben. Für mich war es damals eine sehr leichte Entscheidung, meine Stelle […]