Internationales Literaturcafé (2011)

Internationales Literaturcafé mit Natascha Hoefer: “Acht verschleierte Frauen der Weltgeschichte”


Datum: Sonntag, 30. Januar 2011, 11:00 Uhr

Wenn man heutzutage in Europa über das Kopftuch der muslimischen Frauen diskutiert, ist den meisten dabei eines nicht klar: Auch im christlichen Abendland trugen Frauen bis in das 20. Jahrhundert hinein Schleier, die ihr Haupthaar bedeckten.
Diese Schleier waren dann schwarz - die abendländischen Schleierträgerinnen waren Frauen in Trauer. Hinterbliebene Männer trugen keinen Schleier - […]


Internationales Literaturcafé mit Monika Graulich: “Henriette Fürth”


Datum: Sonntag, 6. März 2011, 11:00 Uhr

“Ich war nicht nur Mutter. Ich war ein Eigener, ‘Selberaner’ …” - so beschreibt sich Henriette Fürth. Vor 150 Jahren wurde sie als Henriette Katzenstein in Gießen geboren, durchlebte ein ungewöhnliches Frauenleben in zwei Jahrhunderten, an drei Lebensorten, in vier Regierungsformen, über mehr als sieben Lebensjahrzehnten, als Mutter von acht Kindern.
Monika Graulich […]


Internationales Literaturcafé mit Natascha Hoeffer: “Frauen und Duell” (zum Weltfrauentag am 8. März)


Datum: Donnerstag, 10. März 2011, 19:00 Uhr

Heute erscheint es seltsam und unverständlich, aber bis zum Ersten Weltkrieg riskierten zahlreiche Männer ihr Leben beim Duellieren. Das Duell war immer gesetzlich verboten; die Gesellschaft erzwang es aber, dass der Mann seine verletzte Ehre verteidigte. Man duellierte sich nämlich um seiner Ehre willen - und genauer gesagt duellierte “Mann” sich um seiner Ehre willen.
An […]


Internationales Literaturcafé mit Prof. Dr. Dr. Reimer Gronemeyer: “Verborgenes Afrika - Alltag jenseits von Klischees”


Datum: Sonntag, 5. Juni 2011, 11:00 Uhr

Die Autoren Reimer Gronemeyer und Matthias Rompel zeigen uns in ihrem Buch “Verborgenes Afrika - Alltag jenseits von Klischees” ein selbstbewusstes Afrika, das sich auf die eigene Stärke beruft. Sie erzählen von der verborgenen Kraft eines Kontinents, die sich aus der Familie, der Nachbarschaft, der Subsistenzwirtschaft und der kulturellen Eigenständigkeit speist.
Die Autoren illustrieren Realitäten […]


Internationales Literaturcafé: Märchennacht im ZiBB mit dem Märchenerzähler Naceur-Charles Aceval aus dem Maghreb & Ausstellung “Arabische Symbolpflanzen”


Datum: Samstag, 19. November 2011, 20:00 Uhr

Hier ist ein Märchenerzähler, der ganz und gar in der maghrebinischen Tradition steht. Als Sohn einer algerischen Araberin und eines algerischen Franzosen verbrachte Aceval seine Kindheit im Stamm der Mutter, der Ouled Sidi Khaled in Tousnina. In dieser Region, den Hochebenen von Tiaret, einer Region wandernder Nomaden am Rande der Wüste, sammelte er Märchen, Legenden, […]